Seelenmärchen verschenken?

Selbstverständlich kannst du ein Seelenmärchen auch verschenken!

 

Als Gutschein.

 

Denn die Person, von der es handeln soll, muss mir den Auftrag SELBST geben.

 

Warum?

 

Weil ich eine Person "drüben" nur finden kann, wenn ich hier einen Kontakt mit ihr geknüpft habe. Ich reise also zu der Person, mit der ich mich unterhalten habe (schriftlich oder mündlich). Egal, welcher Name unter der Nachricht steht.

 

Ich kenne euch beide nicht. Für mich und meine Arbeitsweise gibt es da keinen Unterschied. Für euch schon.

 

Wenn ich zu dir reise, dann beschreibe ich nämlich DEINE SICHT auf sie oder ihn.

 

Vielleicht möchtest du genau das. Vielleicht möchtest du einer anderen Person deine Sicht auf sie oder ihn in einem Märchen verpackt schenken.

Das wäre doch eine sehr schöne Geste!

Aber dann sage es ihr oder ihm auch bitte genau so: "So sehe ich dich!"

 

In jedem Fall ist ein Seelenmärchen ein wunderbares Geschenk!