Märchen & Seife

Das bin ich - frisch geduscht :-) Du kannst mir eine Nachricht schreiben, wenn du auf dieses Bild klickst.
Das bin ich - frisch geduscht :-) Du kannst mir eine Nachricht schreiben, wenn du auf dieses Bild klickst.

 

 

Hallo und herzlich willkommen!

 

Ich bin Katharina und bei mir gibt es märchenhafte, handgemachte Seifen!

 

Aber weil Seife nicht nur zum Waschen da sein muss, habe ich jede einzelne Sorte mit ganz speziell abgestimmten Zutaten für die Seele gesiedet und zusätzlich energetisch passend aufgeladen.

 

Weil Körper und Seele für mich einfach zusammen gehören!

 

 

PS: Außerdem bin ich gerne kreativ und stelle auch andere Dinge her, die dich erfreuen sollen!


Es lohnt sich, auch bei meinen Märchen zu stöbern und
immer wieder einmal auf meine Facebook- und Instagram-Seite zu schauen!

über mich

Chemikerin und Naturvermittlerin - 
das bin ich, das sind meine großen Leidenschaften.

Seit ich ein kleines Mädchen war, war deutlich, dass ich einen besonderen Bezug zur Natur, den Planzen, Tieren und all den anderen Wesen habe, die sie bevölkern.

Gleichzeitig war aber auch nicht zu übersehen, wie kreativ, neugierig und experimentierfreudig ich war. Schon im Kindergartenalter habe ich mir eigene Marmeladenkreationen ausgedacht und ausprobiert, welche Kräuter am besten bei Insekten- und Brennnesselstichen helfen. Recht bald war klar, dass es für mich nur einen Weg gab:
Den Weg in die Tiefe der Dinge.

Ich habe Augen im Kopf und ein Herz in der Brust. Den emotional-seelisch-philosophischen Teil konnte ich selbst erfahren und mit Hilfe von Literatur vertiefen. Kräuterkunde, Düfte, Farben, Worte, Märchen und Weltanschauungen ergaben sich praktisch von selbst. Eine "richtige" Ausbildung brauchte ich für den Rest. Also entschied ich mich für die Chemie.

5 Jahre an der HTL und insgesamt 10 Jahre in der Forschung, Entwicklung, Produktion und Qualitätskontrolle gaben mir die Erfahrung und die Hintergrundinformationen, die ich wollte, die ich brauchte.

Durch meine Kinder verbrachte ich dann sehr viel Zeit zu Hause. Ich hatte Gelegenheit, nachzudenken und meine bisherigen Entwicklungen zu sortieren. Mir wurde klar, dass ich die echte Natur vernachlässigt hatte. Also wurde ich noch während der Karenz im 2. Bildungsweg zertifizierte Natur- und Landschaftsvermittlerin.


Als Vermittlerin ist es meine Aufgabe, den Kontakt herzustellen. Zwischen Mensch und Natur ist das gar nicht so leicht, wie man denkt. Es gibt viele Wege und Ansätze, wie man jemanden dazu bringen kann, eine GESUNDE Beziehung zur Natur aufzubauen. Meiner beginnt bei den Einzelpersonen.

Naturkosmetik ist ein wunderbarer Weg für mich, meine Interessen mit meinen Herzenszielen zu vereinen. Indem ich die Menschen da abhole, wo sie stehen, nämlich:
IN IHREM EIGENEN KÖRPER,
erreiche ich sie aus mehreren Richtungen gleichzeitig.


Erstens: Nur, wer sich gut um sich selbst kümmert, kann sich gut um andere (auch die Umwelt) kümmern. Jemand, der seinen eigenen Körper/ seine eigene Seele vernachlässigt hat vielleicht ein Helfersyndrom, aber niemals ehrliche Ambitionen.
Zweitens: Wer sich darüber Gedanken macht, was er seinem Körper zuführt, der setzt sich damit auseinander, was es alles gibt. Dieser Weg führt unweigerlich zur Natur, wenn dieser Mensch überleben will.

Fazit:
Die neugierige Wissenschaftlerin in mir gibt mir die praktische Kompetenz. Kräuter verarbeiten, Salben rühren, Seifen sieden - alles unter den nötigen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen und mit einem geordneteten Qualtätsmanagement - liegen mir inzwischen im Blut.

Die kreative und emotionale Naturliebhaberin macht daraus ein Produkt, das nicht nur wirkt, sondern auch anspricht und den Menschen eine Möglichkeit bietet, einen ersten Schritt zu tun. Einen ersten Schritt mitten hinein ins eigene Zentrum.